Personalsachbearbeiter*in (m/w/d)

unter Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
Location Leipzig, Germany
Date Posted Mai 28, 2024
Category Administration
Administration/Sachbearbeitung
Personal
Personalsachbearbeitung
Sachbearbeitung
Job Type Vollzeit
AGB Ich bin mit den <a href="https://hr-jobs.de/wp-content/uploads/2017/01/AGB_Agenturjobs.de_.pdf" target="_blank">AGB </a> einverstanden

Beschreibung

Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften -- Personalsachbearbeiter*in (m/w/d) Das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissen­schaften in Leipzig ist ein inter­national füh­rendes Forschungs­institut, an dem mit verschie­denen wissen­schaftlichen Metho­den kogni­tive Fähig­keiten und Gehirn­prozesse beim Men­schen untersucht werden. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Personalsachbearbeiter*in (m/w/d) Ihre Aufgaben: Sie bearbeiten Personalangelegenheiten, insbe­sondere von Prakti­kant*innen und BA-Studierenden und Tarifbeschäftigten, von der Einstellung bis zum Aus­scheiden, und pflegen die Daten in unse­rem Personal­verwal­tungs­system SAP HR. Sie bereiten Arbeitsverträge unter Anwendung der tarif­recht­lichen, gesetz­lichen sowie MPG-internen Bestimmungen unterschrifts­reif vor. Sie sind Ansprechpartner*in (m/w/d) für die Mitarbeiter*innen in allen per­sonal­rele­vanten Themen im operativen Tagesgeschäft. Sie arbeiten im Bewerbermanagement von der Stellen­ausschreibung bis zum Abschluss des Bewerbungs­verfahrens mit. Sie unterstützen die Pflege der Mitarbeiterdatenbank der Instituts­webseite sowie der Intranetseiten. Ihr Profil: Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufs­ausbildung im kauf­männi­schen oder Ver­waltungs­bereich sowie Berufserfahrung im Personalmanagement. Einschlägige Kenntnisse des TVöD, TV-L oder eines ver­gleich­baren Tarif­vertrags sowie des Arbeits- und Sozialrechts sind von Vorteil. Kenntnisse im Umgang mit dem Personal­verwaltungs­system des SAP PVS sind von Vorteil. Sie sprechen gerne Englisch und sind bereit, sich weiter­zubilden. Sie überzeugen durch eine selbst­ständige, service­orientierte und struk­turierte Arbeitsweise. Unser Angebot: Eigenständige und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Gestaltungs­spielraum und Verant­wortung in einem inter­nationalen Umfeld Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Anstellung; eine unbe­fristete Beschäf­tigung wird angestrebt 30 Tage Urlaub sowie 24.12. und 31.12. dienstfrei Gründliche Einarbeitung durch ein Team von erfah­renen Kolleg*innen, umfang­reiche Fort­bildungs­möglichkeiten und Sprachkurse Gute Infrastruktur und eine verkehrs­günstige Lage im Zentrum Leipzigs, kosten­freie Park­möglich­keiten sowie Zuschuss zum Jobticket Möglichkeit des mobilen Arbeitens nach erfolg­reicher Einarbeitung Die Vergütungsgruppe erfolgt entsprechend Quali­fikation und Erfahrung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) einschließlich Jahres­sonder­zahlung, betrieblicher Alters­vorsorge sowie Möglich­keit zu vermögenswirksamen Leistungen. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäf­tigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind aus­drücklich erwünscht. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen werden erbeten auf unserem Onlineportal (Kennziffer „P 07/24“). Eingehende Bewerbungen werden kontinuierlich gesichtet. Die Stellen­ausschreibung bleibt bis zur erfolgreichen Besetzung der Stelle aktiv. Für Rückfragen steht Ihnen das Personalteam (personal@cbs.mpg.de, Tel. +49 341 9940-102) gerne zur Verfügung.
Dateien hier ablegen dateien durchsuchen ...