Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) als Leitung des Projekts Pflegestrukturplanung

unter Bayerisches Landesamt für Statistik
Location Schweinfurt, Germany
Date Posted Juli 9, 2024

Beschreibung

Das Bayerische Landesamt für Statistik ist die zentrale Behörde für die amtliche Statistik in Bayern mit Dienst­stellen in Fürth und Schwein­furt. Zu den Aufgaben des Amtes gehören unter anderem die Erhebung und Aufbereitung von über 350 gesetzlich ange­ordneten Statis­tiken.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in unserer Dienst­stelle Schweinfurt eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

Für die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung ist eine bedarfsgerechte Planung das A und O. Aber welche Unterstützung braucht es, damit diese in den Kommunen in regel­mäßigen Abständen und bayernweit vergleichbar stattfinden kann? Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit, Pflege und Prävention geht eine Arbeits­gruppe des Bayerischen Landesamts für Statistik und des Bayerischen Landesamts für Pflege unter anderem dieser Frage nach, um die bayerischen Kommunen datenbasiert für die Bedarfsermittlung in der Langzeitpflege zu rüsten, eine einheitliche methodische Heran­gehens­weise zu schaffen und die Vernetzung aller beteiligten Stellen zu stärken.


  • Leitung des Projekts „Pflegestrukturplanung“ und Koordinierung der Arbeiten im Landesamt für Statistik; Ansprechperson für das Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention sowie das Landesamt für Pflege
  • Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts zur dauerhaften Berichterstattung in der Pflegestrukturplanung (bspw. Vorausberechnungen zu Pflegebedürftigen, Versorgungsstrukturen)
  • Identifizierung, Aufbereitung und Analyse der amtlichen Daten im Bereich Pflege, Sozialwesen und Bevölkerung sowie bei Bedarf weiterer Datenquellen (bspw. Daten der Krankenkassen)
  • Organisation, Koordination und Moderation der Gremientreffen
  • Konzeption und Umsetzung von Veröffentlichungen und Vorträgen zur Pflege­strukturplanung
  • Entwicklung von Beratungskonzepten für Gemeinden, Landkreise / kreisfreie Städte und Regionen

  • abgeschlossenes Studium, bevorzugt im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Statistik oder eines vergleichbaren Studiengangs an einer Universität (Diplom / Master / Magister) oder einer Hochschule (Master)
  • Erfahrung in der Datenaufbereitung und -analyse, idealerweise in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Vorausberechnungen oder mit Daten der amtlichen Statistik
  • ausgeprägte IT-Affinität, sehr gute Anwendungskenntnisse in Microsoft Office (insbesondere Microsoft Excel) sowie möglichst in einer Statistiksoftware (SAS, SPSS, Stata, R)
  • ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit; souveränes Auftreten gegenüber Vertretern/-innen aus der öffentlichen Verwaltung
  • sehr sorgfältige, zuverlässige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache

  • ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag (mit sechsmonatiger Probezeit)
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), Entgeltgruppe 13 (statistik.bayern.de/mam/ueber_uns/stellenangebote/tv-l_anlage_b.pdf)
  • ein Vollzeitarbeitsplatz mit gleitender Arbeitszeit sowie flexible Teilzeit­möglichkeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie (unter Berücksichtigung dienstlicher Belange)
  • Möglichkeit zur Telearbeit (gemäß unserer aktuell gültigen Dienstvereinbarung)
  • bedarfsgerechte Fortbildungsmöglichkeiten und behördliche Gesundheitsförderung
  • verkehrsgünstige Lage mit Parkmöglichkeiten und guter Anbindung an den ÖPNV
  • betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) und Möglichkeit zur Entgeltumwandlung

HRM1_DE

Dateien hier ablegen dateien durchsuchen ...